DE | FR

Akupunktur Massage nach Radloff

Die Akupunktur Massage nach Radloff (APM) ist eine eigenständige Methode und setzt sich aus den Grundlagen der Chinesischen Medizin sowie aus Elementen der westlichen Medizin zusammen. Der Befund erfolgt vor jeder Therapie mittels eines Therapiestäbchens über Druckpunkte in der Ohrmuschel. Die empfindlichen Punkte geben Aufschluss über den momentanen energetischen Zustand des Körpers und über körperliche Beschwerdebilder. Die Druckpunkte können auch als Verlaufszeichen in der Therapie dienen.

Die Gesamtenergie kann nur bedingt beeinflusst werden, die energetischen Fülle- und Leerzustände können jedoch ausgeglichen und die Energieflussbedingungen verbessert werden. Ziel ist es, ein energetisches Gleichgewicht herzustellen und somit die Beschwerdebilder zu vermindern, indem der Körper in seiner Selbstheilung unterstützt wird.

In der Chinesischen Medizin werden die Akupunkturpunkte auf den Meridianen, den Energiebahnen des Körpers, angestochen. In der APM nach Radloff werden die Meridiane mit einem Therapiestäbchen gestrichen. Durch die Mobilisation der Bein-, Arm-, Becken- und Wirbelsäulengelenke werden energetische Blockaden gelöst und Beschwerden gemildert. In einem weiteren Schritt werden die Organe mit einbezogen und anhand ihres energetischen Zustands behandelt. Die Behandlung erfolgt immer angepasst an den momentanen individuellen Zustand des Patienten bez. der Patientin.

Wie in der Physiotherapie werden bei der ersten Sitzung anhand einer Gesprächs und einer Untersuchung gemeinsam Ziele definiert und eine Behandlungsstrategie festgelegt. Bei Beginn der Therapie erfolgen die ersten vier Termine zeitnah in den ersten zwei bis drei Wochen, danach wird der Abstand vergrössert. Eine Verbesserung der Beschwerden ist wie bei jeder Therapie nicht garantiert. Gibt es nach vier Behandlungen keine Veränderung, wird in gegenseitiger Absprache mit dem Patienten bez. der Patientin die Therapie abgebrochen und es wird nach einer anderen Strategie gesucht.

Die Indikationsliste ist lang, deshalb ist die Liste sehr grob und allgemein gehalten. Bei Fragen dürfen Sie uns gerne kontaktieren.

Indikationen:

  • Akute und chronische Schmerzzustände
  • Bewegungseinschränkungen
  • Rheumatische und chronische Erkrankungen
  • Magen-Darmproblematiken wie Blähungen, Durchfall, Reizdarm etc.
  • Schlafstörungen
  • Allergien
  • Schwangerschaftsbeschwerden, Menstruationsbeschwerden
  • Durchblutungsprobleme und Kreislaufbeschwerden
  • Prophylaktische Behandlungen

Die APM wird über die Zusatzversicherung abgerechnet. Es ist in der Verantwortung des Patienten bez. der Patientin abzuklären, ob die Leistungen bei der jeweiligen Fachperson über das gewählte Versicherungsmodell gedeckt sind. Die Rechnung wird privat zugestellt, mit dem beigelegten Rückforderungsbeleg kann der Betrag von der Zusatzversicherung zurückgefordert werden.

Preise:

  • 60 min: 132.-

Die Therapie dauert standardmässig eine Stunde. Bei längeren oder kürzeren Sequenzen wird der Preis anteilsmässig angepasst. Notwendiger administrativer Aufwand ist Teil der Therapiezeit.