DE | FR

Rückbildungspilates

Die Zeit nach der Geburt ist eine bewegte und herausfordernde Zeit für die Mütter. Im Rückbildungspilates wird besprochen, welche Aktivitäten wann wieder aufgenommen werden können und was wichtig ist zu beachten oder was es während dieser Zeit zu vermeiden gilt. Besprochen werden häufige Beschwerden nach der Geburt und der Umgang damit. Weitere Themen sind der Beckenboden und das erneute gezielte Aktivieren der Muskulatur. Die Rückbildung ist von Frau zu Frau verschieden, abhängig vom Alter und körperlichen Voraussetzungen, wie das Bindegewebe und die Konstitution.

6 – 10 Wochen nach der Geburt nimmt das Bindegewebe wieder an Festigkeit zu. Der optimale Start mit einem Rückbildungskurs hängt von der Geburt ab. Wir empfehlen den Start nach einer Spontangeburt nach 6 – 8 Wochen, bei Kaiserschnitt erst 10 Wochen nach der Geburt. Die Rückbildung nach Kaiserschnitt ist etwas später empfohlen, da die Wundheilung und die medizinische Versorgung der Bauchnarbe mehr Zeit in Anspruch nehmen. Wenn bereits mehr Zeit verstrichen ist, empfehlen wir die Rückbildung so rasch als möglich nachzuholen. Eine Rückbildung ist nach jeder Schwangerschaft, spätestens vor den Wechseljahren empfohlen.

Das Rückbildungspilates beinhaltet sowohl theoretische Elemente, wie auch das direkte Umsetzten in Form von Übungen. Es hat Platz, um spezifische Fragen und Unsicherheiten zu klären und mit einem angepassten Training die beanspruchten Strukturen wieder zu aktivieren und zu kräftigen.

Themen / Schwerpunkte:

  • Der Beckenboden nach der Geburt. Häufige Beschwerden nach der Geburt: Inkontinenz, Dammschnitt, Organsenkungen, Rectusdiastase, Schmerzen im Beckenbereich
  • Unterschied Spontangeburt und Kaiserschnitt in Bezug auf die Rückbildung
  • Alltagsverhalten bei Beschwerden
  • Dos and Don’ts im Wiederaufbau nach der Geburt
  • Zurück in den Sport oder in eine gesunde und unterstützende Aktivität

Die Rückbildung ist teilweise durch die Zusatzversicherung gedeckt. Es ist Sache der Teilnehmerinnen dies abzuklären. Um Themen und Schwerpunkte zu erarbeiten finden die Lektionen blockweise und immer in derselben Gruppe statt. Dies bringt auch einen sozialen Aspekt mit sich, da sich die Gruppe kennenlernt und der Austausch untereinander wertvoll sein kann. Um sich für einen passenden Kurs anzumelden oder bei Fragen stehen wir gerne zu Verfügung.

Bei Therapiebedarf im Einzelsetting können Termine mit Katharina Taraschewski gebucht werden. Diese ist von der Grundversicherung gedeckt, wenn eine ärztliche Verordnung vorliegt. Die Infos dazu finden Sie beim Therapieangebot -> Beckenbodentherapie. Eine Betreuung im Einzelsetting schliesst einen Gruppenkurs in der Regel nicht aus.

Konditionen:

  • Anzahl Lektionen: 8x (Abo 8 Wochen gültig, fixe Klassen, Nachholen nicht möglich)
  • Preis: 240.-

Quelle: www.art-of-motion.com/de/pilates/module/bewegte-rueckbildung